Events

JAPJI – Das Lied der Seele

2017-10-21

Das Japji wird das Lied der Seele genannt. Es ist ein traditionelles Morgengebet der Sikhs, welches in der Amrit Vela (ambrosische Morgenstunden) rezitiert wird, um das Unterbewusstsein zu reinigen und sein Bewusstsein ins Herz zu erheben. Das Wiederholen des Japji bringt alle Elemente in allen Chakras in Einklang und richtet die subtilen und den physischen Körper vollständig aus.

 

Das Japji funktioniert wie ein innerer Kompass, der den vielen Aspekten des Selbst immer eine Richtung gibt. Die grosse Vielfalt und die schöne Poesie ist Teil des Geschenks vom Hause Guru Ram Das und vom Shabd Guru (Klang als innerer Lehrer). Viele Kundalini Yoga Schüler und Lehrer praktizieren es als Teil ihres Sadhana, um sich über den Shabd Guru mit ihrem authentischen Selbst zu verbinden.

 

Als Kundalini Schüler und Lehrer werden wir ermutigt das Japji zu teilen und weiterhin tiefer zu erforschen. Nicht immer verstehen wir was genau mit den Paurees gemeint ist, oder wie man Gurmukhi richtig aussprecht. Manchmal gibt es auch Widerstände, oder man empfindet das Japji als etwas Fremdes.

 

Gerne bringen wir dir das Japji und seine Lehren in einem Wochenende in Zürich näher.

 

Paramjeet Singh ist Kundalini Yogalehrer und Sprachwissenschaftler und hat das Japji direkt aus der Originalschrift Gurmukhi in eine neue, für deutsche Muttersprachler gut lesbare Form übertragen, welche die Aussprachebesonderheiten beinhaltet. Wir studieren neben der Aussprache den Aufbau und meditieren auf die Übersetzung des Japji und praktizieren das Mul Mantra und einzelne Pauris im Japa-Stil. 

 

Datum: Samstag 21. und Sonntag 22. Oktober 2017

 

Leitung: Paramjeet Singh

 

Ort: WAHE Studio, Zentralstrasse 37, 8003 Zürich

 

Preis: CHF 140.00 pro Tag

 

Organisation, Infos & Anmeldung:

Pavandeep Kaur
info@yogamatters.life

078 744 28 09

 

Link

Zurück